Neue Version der CIRS-AINS Risikomatrix Drucken
14.11.2011
Überarbeitete Version der CIRS-AINS Risikomatrix

Anbei eine überarbeitete Version der CIRS-AINS Risikomatrix zur Abschätzung des Risikos eines in CIRS-AINS gemeldeten Ereignisses.

Der ursprünglichen CIRS-AINS Risikomatrix wurden die Empfehlungen der National Patient Safety Agency von 2008 zugrunde gelegt (siehe „A risk matrix for risk managers“ unter http://www.patientensicherheit-ains.de/literatur.html). Es zeigte sich aber, dass diese Einteilung die Risiken der in CIRS-AINS gemeldeten anästhesiologischen Zwischenfälle häufig systematisch unterschätzt. In den nächsten Tagen werden nun alle bisherigen in CIRS-AINS gemeldeten Fälle geprüft und ggf. an die aktuelle Risikomatrix angepasst.

CIRS-AINS-Risikomatrix-14-11-2011 (PDF)