BDA Pressemeldung zum Thema „5 Jahre CIRS-AINS“ Drucken
Seit April 2010 wurden über 4.000 Berichte in dem bundesweit verbreiteten Critical Incident Reporting System der Anästhesisten, CIRS-AINS, veröffentlicht. Ziel der Datenbank ist eine aktive und nachhaltige Erhöhung der Patientensicherheit durch Sammlung, Auswertung und Weitergabe von Informationen über Ereignisse, Zwischenfälle und Komplikationen mit und ohne Patientenschaden vor, während und nach der Anästhesie. Darüber hinaus werden die Fälle weiter bearbeitet, Studien initiiert, Fachartikel geschrieben, Änderungen bei Fachinformationen herbei geführt und mit Herstellern an mehr Sicherheit ihrer Produkte gearbeitet.
 
Pressemitteilung „Fehler zukünftig vermeiden: Bundesweites Berichts- und Lernsystem CIRS-AINS bietet Mehrwert“ (PDF)