Quick-Alert Nr. 18a Drucken
27.04.2011

Gefahr von thermischen Hautschäden durch MRI‘s

Nach Veröffentlichung des Quick-Alerts Nr. 18 „Gefahr von thermischen Hautschäden durch MRI’s“ führten Rückmeldungen eines Experten der ETH Zürich zu einer Korrektur bei einem technischen Detail im Expertenkommentar. Es geht um die korrekte Beschreibung des physikalischen Sachverhaltes, der zur Erhitzung führt. Der Passus wurde entsprechend korrigiert. An den klinisch relevanten Kernaussagen und Empfehlungen hat sich aber nichts geändert.

Stiftung für Patientensicherheit, Schweiz - CIRRNET Quick-Alert Nr. 18a (PDF)